Freitag, 20. Februar 2015

Lieblingskuchen

Tanja von Zuckersüße Äpfel hat aufgerufen einen Lieblingskuchen vorzustellen, da bin ich dabei
Eierlikörkuchen oder Zitronentarte-
bei beiden wird die Puschi schwach;-))


einmal mit und einmal ohne Schokoguss



Rezept:

 1/4 l Eierlikör
1/4 l Sonnenblumenöl
200g Puderzucker
3 Pkch. Vanillezucker
5 Eiweiß zu Schnee schlagen
5 Eigelb
125g Mehl
125g Kartoffelmehl
1 Backpulver
1 Päckchen Zartbitterkuvertüre

als Erstes die Eiweiße schaumig schlagen. Danach die Eigelbe und den gesiebten Puderzucker in einer separaten Schüssel schön verrühren,  bis die Masse dick und hellgelb wird. Nun den Vanillezucker und nach und nach das Öl und den Eierlikör einrühren. Auf diese Masse nun das Mehl, das Kartoffelmehl und das Backpulver sieben. Unterrühren. Zum Schluß noch den Eischnee vorsichtig unterziehen. Diese Masse nun in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Springform oder Napfkuchenform füllen und bei ca. 190° auf mittlerer Stufe für eine Stunde backen. Nach dem Abkühlen den Kuchen mit einer Packung geschmolzener Kuvertüre übergießen.


 
Zitronentarte, ein ganz altes Geheimrezept und so superlecker!
Aber euch will ich es hier verraten;-)

125g Butter
75g Zucker
eine Prise Salz
1 Ei
250g Mehl
etwas Butter zum einfetten der Tarteform

Butter, Ei, Zucker und Salz cremig rühren. Das Mehl auf einmal dazu und schnell untermischen
Nun den Teig in vier Teile teilen aufeinanderlegen und gut zusammendrücken. 4x wiederholen. Nun den Teig kalt stellen und eine Stunde ruhen lassen.
Danach ausrollen in eine gefettete Tarteform (26cm) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200°, mittlere Schiene backen, bis er zart goldgelb ist (ca.10 Minuten). 
In der Zwischenzeit aus den folgenden Zutaten die Füllung zubereiten:
3 Eier
150g Zucker
Saft und Schalenabrieb von 2 ungespritzten Zitronen
150g Butter

Eier, Zucker, Zitronenschalenabrieb und den Zitronensaft einer halben Zitrone schaumig schlagen. Die Butter schmelzen lassen und lauwarm zu der Masse geben, gut untermischen. Nun auch den restlichen Zitronensaft (1 1/2 Zitrone) dazu und gut verrühren. Diese Masse nun vorsichtig auf den ausgekühlten Boden geben. Vorsicht, die Masse ist sehr flüssig, das ist aber richtig so.
Nun die Form wieder in den Backofen geben und weitere 30 Minuten backen. Darauf achten, das die Füllung hell bleibt, sonst mit Alufolie abdecken. 
Guten Appetit

Habt ein schönes Wochenende, gglg Puschi



 *
 

Dienstag, 10. Februar 2015

Lieblingsstücke


 ich liebe besonders die stille und unaufgeregte Schönheit alter Emaille


in der kleinen Kanne ist mein Gießwasser


in dem großen Krug wird die Haarspülung zubereitet


 Rosenkugeln im Schnee, so wunderschön, es sind einige im Garten zu finden


 Frühlingsboten, etwas vorschnell:-)


 meine alte Küchenwaage und der alte Milchtopf aus der Bretagne


meine gesammelten Stickereien


 Rosen aus meinem Garten


 Häkeln- nach langen Jahren der Abstinenz macht es mir nun wieder viel Freude
Schaut aus wie eine Eistorte:-)
 

Spiegel, hier der im Badezimmer, es finden sich einige antike Stücke in der Wohnung
nur so ein wunderschöner Biedermeier Kaminspiegel, seufz.. 
der fehlt;-) Aber was wäre das Leben ohne Wünsche?


 Suppenkelle mit Blümchen und Zwerg


 altes Pressglas und Christrosen



schöne alte Garderobe- da hab ich Schwein gehabt (erkennst du es Manu?)



 darin sehen Zwiebeln gleich dekorativer aus- alter Emailleseiher



altes weißes Porzellan hat so einen ganz eigenen Farbton- wunderschön


 Puschi und Opa-große Liebe



 hängt immer noch nicht....



 bald kann ich euch das Ergebnis präsentieren




das Beste zum Schluß- Schatzi und die Kinder wollten nicht aufs Foto.
Welche Lieblingsstücke habt ihr denn so?

Ich wünsche euch eine schöne Woche, gglg Puschi


*

Sonntag, 1. Februar 2015

and the winner is....

herzlichen Glückwunsch


Manu bekommt die weiße Girlande und Fanny die pastellfarbene.
Bitte schickt mir eure Adressen an meine Emailadresse. Dann kann ich euch schnell die schönen Girlanden schicken.


so schaut es aus- einfach schööööööön
wir sind gleich los mit den Hunden


Matze und Ylva haben mächtig viel Spaß. Ist ja auch Matzes erster Winter.


die Schlei sieht einfach nur wunderschön aus


wie gemalt, oder?
Es ist ganz still gewesen und wir waren noch allein unterwegs..
Das sind die Momente im Leben die mein Herz ganz weit machen und ich bin einfach nur glücklich


die Mäuse toben wie verrückt


jetzt liegen sie zufrieden in ihren Bettchen und ich habe mir eine schöne Tasse Tee und einen
kleinen Apfel gegönnt. 
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag,
habts` fein, gglg eure Puschi


*