Samstag, 12. Dezember 2015

auf dem Weg

neee, nicht irgendwohin..
sondern auf dem Weg die Weihnachtsgeschenke fertig zu stellen:-)
Die Jungs und Mädel`s haben sich etwas Wolliges für die Füße gewünscht. Heute fange ich mit den Jungspuschen an. Die Mädelspuschen trocknen, bin schon wieder ein wenig spät dran...
wie immer..
das sind meine, die sind schon fertig


wenn die Hausschuhe trocken sind kommt noch das Band dazu. Alle Puschen werden in Wunschfarben gestrickt, das Christkind arbeitet da strikt nach Wunschzettel;-)

Mein selbstgenähter Mantel- sooooo schön. 
Ich bin schwer verliebt in ihn. Etwas von dem Walkstoff ist noch über, der soll zu einem Rock verarbeitet werden.



Die neuen Türen im Flur. Leider mit Milchglas geliefert... 
Aber es ist so herrlich hell geworden. Ich liebe den neuen weißen Flur, auch wenn es mit den Hunden viel Arbeit macht. Eine schöne Deckenlampe und eine Bank fehlen noch. 
Die Bank steht schon im Schuppen, sie muss noch gestrichen werden. 
Aber erst sind jetzt die Weihnachtsgeschenke dran.

und die dezente Weihnachtsdeko im Flur. Der Schriftzug ist von Mea. Ich habe ihn mir schon lange vor Weihnachten bestellt, damit ich ihn auch bei der Deko sofort benutzen kann. 
In Meas Atelier ist jetzt sooooo viel zu tun. Vielleicht bestelle ich mir noch diesen wunder wunderschönen Wimpel....

einfach zauberhaft- zauberhaft einfach

der Antikmarkt in Eckernförde bescherte mir diese hübschen Dinge:
Ein Apothekengefäß und drei Trockentücher aus Leinen mit meinen Initialen.
Da konnte ich nicht widerstehen:-)

was da wohl mal drin war... Bestimmt eine Salbe. 
Wer weiß was in dem Töpfchen war?

Dieser süße Weihnachtsmann war ein Geschenk, wie auch die Kerzenleuchter. Sie stehen hinter meinem Schreibtisch am Fenster. Es gibt auch einen Adventskranz im Puschihaus, den zeige ich euch im nächsten Post.



Allen meinen treuen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen besinnlichen und ruhigen 3ten Advent
Habts fein, gglg eure Puschi

*




Kommentare:

  1. Liebe Puschi, solche Finken sind etwas vom Gemütlichsten, was man seinen Füssen in der kalten Jahreszeit antun kann! ;oD Meine stecken auch grad in gefilzten, grauen mit weissen Punkten- herrlich molligwarm! (Wir kommen ja grad vom Stall heim, da kann ich das gut gebrauchen!) Dein Mantel sieht genauso kuschlig aus wie die Finken, und wenn man sich sowas Tolles selber nähen kann, ist das doch einfach genial. Ich kann's nicht. Leider.
    Méa's kleine Kunstwerke mag ich auch ganz besonders, sie sind so individuell und mit ganz viel Liebe gemacht! Ausserdem könnte "zauberhaft einfach" auch mein Motto sein, was meine diesjährige Dekoration im Hummelzhaus angeht. Es ist doch erstaunlich, wie wenig es braucht, um einen sehr gemütlichen und dennoch festlichen Eindruck zu erreichen, gell?
    In deinem sehr hübschen Apothekertöpfchen war eine Salbe. Unguentum steht für Salbe, Hydrogenum für Wasserstoff und Albuminum für Eiweiss. Ich kann mir jetzt zwar nicht so recht erklären, was diese Zusammensetzung bewirken soll- aber ich bin ja auch keine Kräuterhexe, *ggg*!
    Hab einen wunderbaren 3. Apfenz, ganz herzliche Grüsse!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Info liebes Hummelchen. Ihr nennt die Puschen also Finken- lustig, woher mag der Ausdruck wohl kommen? Grau mit weißen Punkten finde ich auch sehr schön. Vielleicht kann ich mir solche mal als nächstes filzen. Nach den Weihnachtsfinken. Der Mantel war auch mein erstes Nähobjekt. Ich war in der VHS in einem Kursus. Das war sehr lustig. Die Kursleitung hatte eine Schneidermeisterin mit Liebe und Geduld. Das hätte dir sicher auch Freude bereitet. Du machst selbst solch schöne Dinge. Da würde dir der Mantel bestimmt auch gelingen. Ich bin mächtig stolz auf den Mantel. Die Mea macht wirklich wunderschöne Sachen. Zu gerne würde ich mal zusehen, wie all die schönen Dinge entstehen. Meine große Liebe wäre so ein Spiegel mit Schwingen... Aber leider unerschwinglich. Aber von einem Spiegel träumen ist auch sehr schön. Wenn in dem Töpfchen Salbe war, kann ich da ja auch meine Hautcreme drin unterbringen. Die Plastiktöpfe sind zu scheußlich. So, jetzt werde ich gleich mal ins Bett schlüpfen. Hab ein schönes Wochenende und guts Nächtle, gglg Puschi♥

      Löschen
  2. Was für wunderbare Puschen, liebe Puschi!! Und dieser Mantel aus Walkstoff.. hach.. gefällt mir sehr gut ;)) Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen kuscheligen dritten Advent. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nicole, es freut mich, dass der Mantel dir auch gefällt. Ich wünsche auch dir und deinen Lieben einen wunderschönen dritten Advent, gglg Puschi♥

      Löschen
  3. Dass bei euch selbst gemachte Weihnachtsgeschenke gewünscht und gemacht werden, finde ich schön! Ist doch für beide Seiten ein Geschenk.
    Dir auch noch eine ruhige Advendszeit, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, ich freue mich über Selbstgemachtes, soviel Liebe, Zeit und Arbeit steckt doch in den Dingen. Schenken ist etwas sehr schönes und ich habe den größten Spaß, wenn die Geschenke gefallen. Es ist genau so, wie du sagst, ein Geschenk für beiden Seiten. Ich wünsche auch dir geruhsame Adventstage, gglg Puschi♥

      Löschen
  4. Liebe Puschi,
    schön wieder von Dir zu hören. Dein Mantel ist sehr schön geworden, und bei dem derzeitigen Wetter sicher eine tolle Sache.
    Und in Eurem Haus ist ja alles wieder in Ordnung, das freut mich sehr.
    Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, wie schön von dir zu hören. Ja, es ist geschafft und ich bin immer noch geschafft;-) Heute haben wir uns vorgenommen ordentlich zu faulenzen. Ich hoffe es klappt. Es freut mich, dass mein Mäntelchen dir gefällt. Eine Menge Arbeit wenn man nicht so häufig näht. Aber jetzt ist es geschafft und ich werde versuchen aus dem Rest einen warmen Rocke zu nähen- also- weiterhin Daumen halten:-) Hab ein schönes Wochenende ganz liebe Puschigrüße♥

      Löschen
  5. Meine liebe Puschi, wußte ich es doch: Du hast es geschafft und der Mantal ist superschön geworden. Also wenn Du noch einen 2. nähen möchtest...ich wäre nicht abgeneigt.
    Hab einen schönen 3.Advent, das Wetter wird ja heute mitspielen, ideal für eine große Hunderunde, Dein Lottchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin moin du Liebe, heute war mein Mann mal allein mit den Puschelohren unterwegs. Aber nachher geht es nach Louisenlund, dort ist heute Weihnachtsmarkt ab 13 Uhr. Eine liebe Freundin macht dort mit, da muss ich hin. Der Mantel macht mir viel Freude, ich habe mich auch redlich gequält. Vielleicht finde ich noch etwas... Hab ein schönes Wochenende, gglg Puschi♥

      Löschen
  6. die neuen türen sind aber hübsch! so mit glas wünsch ich mir auch! :-) überhaupt siehts wieder sehr gemütlich aus in eurem häuschen!!!
    und dann noch kuschelige bäärlaatschn (hausschuhe auf sächsisch)....
    allerdings würde ich gern mal ein foto sehn wo man das mantelkunstwerk so richtig an dir sieht. wo du dir schon so viel arbeit gemacht hast ;-)
    schönen sonntag!!! xxxxx

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Puschi
    solche Puschen könnte ich für meine kalten Füßchen auch sehr gut gebrauchen. Da warst du richtig fleißig! Und alles so wunderhübsch dekoriert mit deinen tollen Fundstücken.
    Wünsche dir eine schöne Woche und ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Puschi,
    wunderschön ist dein Flur in Weiß. So hell und luftig. Auf dem Flohmarkt hast du aber wunderschöne Sachen ergattert. Ich wünsche dir viel Spaß damit.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. liebe Puschi,
    endlich komme ich mal wieder bei dir vorbei und sehe viele schöne Handarbeiten. toll, dein Flohmarktglück, hier gibt es kaum noch Flohmärkte, leider.
    es gibt hier so eine blöde Sonntagsregelung :O(
    Noch einen schönen und gemütlichen restlichen Sonntag, ganz liebe Grüße von cornelia

    AntwortenLöschen