Samstag, 8. August 2015

Schau mal in die Kugel..

 
da bin ich:-) Erste Versuche ein Bild von dem Bild in meiner Rosenkugel zu machen




auch nicht schlecht. Ist nicht gerade das, was man eine gute Figur machen nennt;-)



es war echt heiß im Garten, darum war ich lieber in der kühlen Wohnung (ich bin mehr die Liebhaberin niedrigerer Temperaturen). Dort habe ich mir dann mal einige Sachen vorgenommen. Die Küchenuhr ist mir schon lange ein Dorn im Auge.
Gekauft beim Möbelschweden bekam sie nun eine Verjüngungskur.



etwas besser oder? Obwohl mir da eine andere Uhr vor meinem geistigen Auge schwebt. Aber die will noch gefunden werden.
Ich war so gut in Schwung, da habe ich mir gleich noch den Küchentisch vorgenommen


vorher, mit Matze


währenddessen

nachher


na ja, ich muss den Tisch noch wachsen, aber er sieht wirklich schön aus
So nach und nach wird die Wohnung heller. Obwohl sie hell ist, mit all den schönen Sprossenfenstern.


danach habe ich schnell einen Salat gezaubert: 
3 Möhren
1 Apfel
Kürbiskerne
Pfeffer Salz
Honig 
weißer Balsamico Essig




Dazu gab es Makrele aus der Ostsee (hat der Liebste gefangen und zubereitet), Erbsen vom Biohof und Basmatireis. Sieht nicht nur appetitlich aus, war auch sehr sehr lecker.


meine schwarzen Johannisbeeren in Gläser verpackt:-) (ich habe die Deckel der Gläser noch mit Kreidefarbe angemalt, das sieht dann schöner aus)





ein altes Porzellanschildchen auf dem Trödel gefunden



und diese Aprikosentarte ausprobiert. Sieht sehr gut aus und war auch sehr lecker, aber das Rezept hatte, wie schon so oft, seine Tücken. Es war viel zuviel Flüssigkeit aus den Aprikosen ausgetreten. 



Beim nächsten Versuch werde ich weniger Aprikosen nehmen und die Butter über den Aprikosen ganz weglassen. 
Hier also das überarbeitete Rezept:

300g Mehl
120g Zucker
175g Butter
2 Eier
600 oder 500 Gramm Aprikosen
100g Aprikosenmarmelade

Aus Mehl Zucker Butter und den beiden Eiern einen Mürbeteig herstellen. Diesen eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben. Den Teig ausrollen und in eine gefettete und mit Bröseln bestreute Sprinform geben. Für 10 Minuten bei 175° backen. Dazu Backpapier auf den Teig geben und Trockenerbsen darauf schütten. Nach den 10 Minuten die Erbsen und das Backpapier vom Teig nehmen und die vorbereiteten Aprikosen auf den Teig verteilen. Ich habe die Früchte geviertelt, da sie sehr groß waren. 
Auf die Aprikosen kommt die Marmelade. Man kann sie vorher verflüssigen, dann geht es besser. Wer mag, kann auch noch Mandelblättchen darüber verteilen. 
Nun den Kuchen nochmal für ca. 20-30 Minuten in den Ofen. 



Jetzt werde ich erst mal die Hunde bewegen, bis bald  Ich wünsche all meinen lieben Leserinnen und Lesern ein schönes sonniges Wochenende,
habts fein, eure Puschi

*



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Puschi. Ich finde, Du hast eine super Figur gemacht beim knipsen. Der Tisch sieht jetzt super aus, genauso haben wir unseren gestrichen. Und probier doch mal, die Früchte vorm backen mit einem EL Stärkemehl zu mischen. Das bindet den Saft, ich mache es bei meinen Pies so und es klappt super.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin moin liebe Karina, danke für den Tip. Werde ich bei den nächsten Aprikosen probieren. Heute versuche ich einen Blaubeerkuchen, bin gespannt wie der wird...
      Ich finde den Tisch jetzt auch richtig schön. Er hat schon so viele Nagezahnabdrücke von meinen Airedalebabys und nun fällt es gar nicht mehr so auf:-) Hab ein schönes WE, gglg Puschi♥

      Löschen
  2. Hallo, liebe Puschi! Was sieht es schön hell und freundlich aus bei Dir! Ein Küchentisch an dem man sich wohl fühlen kann.. schön! Die Aufnahme der Rosenkugel ist total hübsch geworden. Ich nehme an es ist Euer Häuschen.. ich bin total verliebt ;)) Vielen Dank für das überarbeitete Rezept.. es schaut wirklich schmackofatzig aus!! Liebe Grüße in den freundlichen Samstagmorgen, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern geschehen, ich habe gerade den Tip bekommen etwa 2 EL Stärkemehl an die Früchte zu geben. Das werde ich mal ausprobieren- man lernt nie aus:-) Es freut mich, das dir unser Häuschen gefällt. Ich liebe es auch sehr♥ Herzliche Puschigrüße, hab ein schönes WE♥

      Löschen
  3. Den Effekt hab ich beim Fotografieren auch schon gehabt , das Rosenkugeln gerne spiegeln .Darf man halt nicht vergessen . Und Deine Aufhellungs-Aktion, der Möbel und Uhr gefällt mir sehr :))
    Na dann viel Spaß beim Fell lüften *gg

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Heidi, schon passiert. Jetzt liegt die Bande auf dem Sofa und schläft- pssst nicht verraten;-)
      Gerade habe ich mir neue Farbe geholt, mal sehen was als nächstes "dran" ist. Habs fein, gglg Puschi♥

      Löschen
  4. Liebe Puschi, ja, die Uhr und erst recht der Tisch sehen super schön aus. Die Aktion hat sich allemal gelohnt.
    Ich wünsche Dir ein schönes und kühles Wochenende, Dein Lottchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke du Liebe♥ Habe gerade noch einen Eimer weiße Farbe geholt. Vielleicht habe ich nachher noch Zeit und Lust. Mein Spiegel im Schlafzimmer braucht auch ein wenig Licht;-) GlG Puschi♥

      Löschen
  5. Liebe Puschi,
    boah gell so heiß 😩 mich nervt es nur noch.
    Sehr witzig die Rosenkugelfotos und ich bin überrascht was du für eine Energie hast bei der Hitze, bei mir geht fast nix und ich hock nur drinnen.
    Sehr schön ist dein Tisch geworden, sehr gut gefällt mir auch dein Gewürzregal.
    Hab es schön liebe Puschi und wir müssen durchhalten, irgendwann wird's wieder kühler das kann nicht ewig so weiter gehen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana, bei uns ist es ja lang nicht so heiß wie bei euch. Heute nur 20°, da kann ich gut werkeln:-)) Ich hoffe für dich, dass die Temperaturen sich wieder der Normalität nähern. 25° im Sommer sind für mich ausreichend. Hab ein schönes WE und sei lieb gegrüßt. Emil wieder fit? GGGlG Puschi♥♥

      Löschen
  6. Liebe Puschkalina,
    Langweile kommt bei dir nicht auf.
    Was du alles vollbringst bei diesen Temperaturen. Eines schöner als das andere was deine geschickten Hände hervorzaubern.
    Schönes Wochenende und alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, hier war es gar nicht so heiß wie in Restdeutschland. Immer so um die 25°. Wir sind auch aus diesem Grund von NRW nach Norddeutschland gezogen. Wasser Wetter und die gemäßigten Temperaturen. Von der wunderschönen Landschaft in den Hüttener Bergen will ich gar nicht sprechen. Wirklich ein schönes Stück Deutschland. Da macht es dann Spaß zu werkeln. Bei den Temperaturen die du so hattest würde ich kreativ auch flach liegen;-) Hab einen schönen Sonntag, ganz liebe Puschigrüße♥

      Löschen
  7. Klasse sieht dein Tisch mit den hellen Beinen aus! So eine kleine Veränderung nur und sie macht wirklich viel aus. Die untere Hälfte vom Esstisch weiß zu streichen, schwirrt mir auch noch im Kopf herum, bislang bin ich noch nicht dazu gekommen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Und die Marmelade und auch die Tarte lassen mir das Wasser im Munde zusammen laufen. Selbst gemachte Sachen, am besten noch etwas warm, schmecken noch immer am besten. Es zahlt sich einfach aus, sich diese Zeit zu nehmen.
    Hab noch weiter eine so kreative und schöne Zeit, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, mit der Kreidefarbe ist es gar kein Problem, nur einmal saubermachen und ab geht die Post:-))) Nachher muss man noch wachsen und nach 3-4 Tagen ist die Farbe auch relativ unempfindlich. Ich liebe es zu kochen und zu backen. Es schmeckt uns einfach besser. Da weiß ich wenigstens, was im Essen ist... Ich bin mal gespannt, ob du uns auch bald deinen Tisch vorstellst. Bei der vielen Arbeit die du hast kann ich mir aber gut vorstellen, dass es vielleicht bis zum Herbst oder Winter dauert. Da hat der Garten dann Pause und man hat wieder etwas mehr Zeit. Ein schöner Garten ist auch immer das Ergebnis von vielen Stunden Arbeit. Aber es lohnt sich:-) Hab einen schönen Sonntag, gglg Puschi♥

      Löschen
  8. Ich finde die Fotos genial! Besonders das erste gefällt mir sehr - mit deinen Hunden gemeinsam! Fleißig warst du auch noch! Solch weiße Möbel wünsche ich mir auch mal. ...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Petra♥ Einfach fach mal einen Topf Kreidefarbe kaufen, im Internet Videos anschauen und los geht es, ist wirklich ganz kinderleicht. Nur Mut, wird schon. Ich habe mich in der Rosenkugel gesehen und dachte, da müßte man doch ein schönes Foto machen können... Ich hätte die Kugel vorher waschen sollen;-)) Sei ganz lieb gegrüßt Puschi♥

      Löschen
  9. Danke liebe Petra♥ Einfach fach mal einen Topf Kreidefarbe kaufen, im Internet Videos anschauen und los geht es, ist wirklich ganz kinderleicht. Nur Mut, wird schon. Ich habe mich in der Rosenkugel gesehen und dachte, da müßte man doch ein schönes Foto machen können... Ich hätte die Kugel vorher waschen sollen;-)) Sei ganz lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  10. also die uhr hat echt gewonnen!!! jetzt musste nur nach was mit der wand unternehmen ;-)
    mag deine rosenkugelspielerei - manchmal ist eine andere "perspektive" doch sehr erfrischend - oder?! die ganzen leckereien haben mir jetzt mächtig das wasser im munde zusammenlaufen lassen!!! hhhmmmm!!!
    schick doch mal so´n stück vom kuchen durchs kabel...... hihi - stell mir grad vor wie´s dann via w-lan durch haus schwebt......
    grüssle!!! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na du bist mir ja ein:-)) Der Kuchen durchs Haus schweben.. Wohl eher die Krümel. Ich finde es so lustig, wie verschoben die Figur in der Kugel aussieht. Die Wand... Da weiß ich wirklich nicht, was am besten tun. Die Überlegungen gehen von einfach weiß streichen, über Putz aufrollen bis hin zu alles abpfrimeln und vielleicht eine schöne Tapete... Mal sehen, der Winter kommt, da kann man so schön drinnen werkeln. Ich habe erstmal noch zwei Spiegel weiß gemacht, Bilder im nächsten Post. Bin schon so gespannt, wie es mit eurem Loch weitergeht. Glg Puschi♥

      Löschen
  11. Liebe Puschi,
    ich muss gerade breit grinsen, denn wir haben genau die gleiche Schwedenuhr, und auch ich wollte sie mal weiß streichen. Leider meinte Herr Rostrose, wie würde ihm GENAU SO WIE SIE IST richtig gut gefallen - und warum wir Frauen immer das schöne Holz weiß anschmieren wollten ;o)) Okay, bleibt sie eben Holz. Ich bin eh streichfaul, also erspar ich mir Arbeit ;o)) Du warst allerdings trotz Hitze keineswegs faul, muss ich sagen, sogar der Tisch ist hübsch "erbleicht" und sieht super aus!
    Danke auch für deine Info wg. der Marmelade im Gefrierer - jetzt bin ich im Bilde und weiß außerdem, dass wir beide Omas hatten, die gut (und viel) Marmelade kochen konnten ;o))
    Alles Liebe, zärtliche Fellchenkrauler und eine schöne neue Woche, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/monis-irisches-sommerfest-o.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannste mal sehen, die Welt ist klein. Mein Mann wollte auch keine weiße Uhr, aber Männer scheuen eh jede Veränderung in ihrer "Höhle";-))))) Zumindest die Männer in meinem Bekanntenkreis. Ja die Omilis, ich hab meine beiden soooo lieb gehabt. So taffe Frauen, sie haben beide ihre Kinder allein durch den Krieg gebracht. Eine Omi hat ihren Mann im Krieg verloren, die andere hatte den Mann erst an der Front und dann noch 7 Jahre in Gefangenschaft... Wir haben es sooo gut, man vergißt es leider nur manchmal. Liebe Traude, ich werde gleich mal bei dir vorbei schauen, hab einen schönen Dienstag, gglg und einen Fellkrauler für deine Tiere, deine Puschi♥

      Löschen
  12. Liebe Puschi,

    lecker sieht die Aprkosentart aus, ich hätte gerne ein Stück bitte - oder - ich mache mir selbst eine. So fleißig warst Du, backen und mahlen da beneide ich Dir. Danke für Deine liebe Kommentar, mir geht es ziemlich gut ich brauche nur viel Zeit zum Üben und daher ist mein Blog zurzeit still obwohl ich eigentlich viel zu erzählen habe. Einen Tag werde ich wieder schreiben.
    Eine schöne Restwoche wünsche ich Dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh liebe Mimmie, wie schön von dir zu hören♥ Ich hoffe du machst Fortschritte und es geht langsam alles wieder etwas besser. Die Zeit zu bloggen kommt bestimmt auch wieder, ich freue mich schon darauf, wieder einen Post von dir zu lesen. Sei ganz lieb gegrüßt, weiterhin gute Besserung, deine Puschi♥♥

      Löschen
  13. Oh, yammie, hast du mir ein Stückchen von dieser köstlichen Tarte zur Seite gestellt? Ich liiiebe diese Aprikosentarte, das schmeckt nach Sommer und viieeeil Sonne! Wunderschön dein Foto mit der Kugel, ich muss jetzt direkt nochmal schauen ... aber die Fellnase, die liebe ich am alleraller meisten!!! Herzliche Weekendgrüsse, hab ein zauberschönes, das Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, für nette Bloggerinnen ist immer ein Stück Kuchen da:-) Heute gibt es einen Aprikosen-Pflaumen-Kuchen. Eigentlich soll man ihn mit Heidelbeeren machen, aber ich hatte gerade Lust auf andere Früchte. Rezept kommt im nächsten Post. Meine Fellmäuse liegen im Wohnzimmer und schlafen. Wir waren schön spazieren, es gab lecker Essen- jetzt sind sie zufrieden. Ich wünsche auch dir ein schönes Wochenende liebes Meisja, gglg Puschi♥

      Löschen
  14. Liebe Puschi,
    die Uhr und der Tisch schauen in Weiß viel schöner aus. Ich bin auch immer irgend ein Möbelstück am Weißeln.
    Dein Marillenkuchen schaut aber sehr lecker aus.
    Ich wünsche dir auch einen wunderschönen Sonntag.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. samen!
    jaa - nachtviole und mohn würden mich interessieren!!
    kann dir wilde malve in weiss und wilde wicke (pink) anbieten! beides mehrjährige stauden.
    kontakt: beate.grigutsch "über" gmx. de
    xxxxxx

    AntwortenLöschen