Samstag, 29. Dezember 2012

Jahreswechsel

 Unglaublich wie schnell das immer geht.. schon wieder ein Jahr rum. Ich habe manchmal wirklich das Gefühl, da dreht einer an der Uhr. Ich kann mich noch gut erinnern wie aufregend es war von 1999 auf 2000
Jetzt haben wir schon 2012 und übermorgen ist Silvester- seufz. 


Schluß jetzt mit den trüben Gedanken. Gewonnen hatte ich ja, bei der lieben Sally (Harry&Sally)
Sind die nicht schön♥♥♥
Danke liebe Sally, ich muss jetzt doch noch mal Plätzchen backen, das Teelicht und die Zuckerstangen, die Aufkleber und Anhänger...toll;-))





Diesen neuen Briefkasten hat mein Liebster mir gebaut. Wir schenken uns schon lange nichts mehr zu Weihnachten, höchstens etwas Selbstgemachtes. 
Ist er nicht schön- ich muss gestehen, ich bin etwas verliebt♥♥♥

  Hier noch mal mit meinem neuen Tannenbaumanhänger, der mußte einfach mit;-) Er glänzt und glitzert, so richtig schön kitschig- was muss, muss





Zur Zeit stricke ich mir mal wieder ein paar Socken.
Zauberball heißt die Wolle- sie glänzt sehr schön und läßt sich prima stricken.


Meine wunderschöne weiße Orchidee blüht und mit ihr



möchte ich mich herzlich bedanken, dass ihr mich so herzlich in der Bloggerwelt aufgenommen habt
Einige sind mir schon sehr ans Herz gewachsen.
So viele liebe Kommentare habe ich bekommen- da wird mir immer ganz warm ums Herz. Habt Dank dafür. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch
 und alles erdenklich Liebe und Gute für das Neue Jahr.
Habt es fein, Puschi

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Freitag, 21. Dezember 2012

Rezept Haferkekse für liebe Menschen♥

Heute war ein Tag den konnte man echt vergessen... Es fing eigentlich ganz harmlos an. Schön mit Schatzi gefrühstückt, dann mit den Wautzis einen laaaaangen Spaziergang an der Schlei gemacht, eingekauft, gesaugt und dann nahm das Schicksal seinen Lauf. Ich dachte mir: 
Ich backe noch mal Kekse, die leckeren Haferkekse


So sollen sie aussehen... Ich dumme Nudel habe aber das Mehl vergessen und hatte einen riesigen Fladen auf dem Backblech- super:-(((((
Rezept
175g kernige Haferflocken
100g Marzipan 
1 Ei
100g Zucker
1Pk Vanillezucker
100g weiche Butter
3Eßl. Mehl!!!!
1Teel. Anis
1 Eßl. Kakaopulver

Die Hafeflocken in einer Pfanne ohne Fett etwas bräunen, erkalten lassen. Nun das in kleine Stücke geschnittene Marzipan mit Ei, Zucker, Vanillezucker und weicher Butter zu einer sämigen Masse verrühren


Nun die Haferflocken, das Mehl und den Teel. Anis dazu (wenn man keinen mag, weglassen)
Diese Masse nun in kleinen Teighäufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben.
Bei 175° ca. 10-15 Minuten backen.
Wenn die Plätzchen aus dem Ofen sind sofort mit dem Kakaopulver überstäuben. 
So sollen sie aussehen;-)

Ich dachte mir dann, so ein Mist, backst du halt andere Plätzchen. Gesagt getan. 
Kokosmakronen.
Eigentlich auch ganz einfach..
Das Eiweiß von 4 Eiern mit 300g Zucker schaumig schlagen, es muss schön glänzen. Dann 200g Kokosflocken und 150g gemahlene Haselnüsse dazu ein Prise Salz und alles gut vermengen. 
Nun aus der Masse kleine Häufchen auf das Backpapier und für ca. 20 Minuten bei 170° in den Ofen...
Die Plätzchen sind irgendwie riesig geworden..

Vielleicht kann ein wenig Kuvertüre alles retten- drüber und fettich. Leider hatte ich nicht mehr so viel Kuvertüre, aber da waren ja noch Schokostreusel- klasse- die schmelz ich auch ein.
Könnt ihr schon raten was passiert ist???
Die Kuvertüre ist schön geschmolzen, die vermalledeiten Schokostreuesel leider nicht.
Jetzt hab ich Kekse mit Pickeln. Bilder erspare ich euch- sieht echt nicht schön aus.
Die gute Nachricht: schmecken tun sie:-)
Vor lauter Gram habe ich mich dann noch an meinen Stollen gewagt.
Der ist schön geworden- alles wird gut




Habt einen schönen 4ten Advent, es ist schön, dass es euch gibt
Puschi


Donnerstag, 20. Dezember 2012

Lebenszeichen

Hallo liebe Leserinnen, da bin ich wieder. Irgendwie habe ich gerade ein kleines Tief und keine Lust zu gar nix... Aber heute morgen habe ich gedacht: Puschi, so geht das aber auch nicht, jetzt reiß dich mal zusammen. So wird das nix mit Weihnachten... Da viel mir dieses süße Bild in die Hände


und dieses-tssssssssssss echt Airedale

und auch dieses


Ich liebe Airedales♥♥♥

Meine Lebensgeister kehren so langsam zurück. Also mal fix die Betten bezogen und gesaugt.
Apropo saugen... Mein alter Sauger wollte so gar nicht mehr- natürlich kurz vor Weihnachten.
Ein neuer musste her- so hatte ich mir mein Weihnachtsgeschenk ja nicht wirklich vorgestellt..
Seufz
Ein Paar Socken ist fertig
das andere Paar ist halbfertig;-)

hier muss ich nochmal ran..

ein Kissenbezug soll es werden..

das wird auf jeden Fall ein Eisbär;-)
 
aber erst mal einen Chai-Latte-
mein Pünktchenglück♥
und dann mit frischen Kräften noch Kekse backen

Haferflockenkekse mit Marzipan, sehr lecker

Die kommen in diese schöne Dose und werden ein kleines Weihnachtsgeschenk


Jetzt backe ich weiter, damit die Dosen auch voll werden. Die Minimei und ich wünschen euch
einen schönen vierten Advent.
 Habts fein, Puschi


Donnerstag, 13. Dezember 2012

so plötzlich...

ist es schon der 13.12.2012, wer hat an der Uhr gedreht...


Die Zeit rast und irgendwie komme ich nicht so schnell mit... 
Endlich ist die Wolle für meine Kameliendecke angekommen, ich muss aber noch 3 Paar Socken stricken ...



Ein Socken ist halbfertig-



Ein Socken ist fertig und ich komme nicht zum Stricken...



 geschweige denn zum Häkeln...



 Unglaublich, auch Tauben scheinen Gewichtsprobleme zu haben;-)
Das Häuschen steht irgendwie schief...




Meine wunderschöne Amaryllis ist aufgegangen. Bisher sind es 2 Blüten, aber sie hat noch 2 Knospen.
Wunderschön

Seufz, es nutzt ja nix- ran an die Arbeit,
 ich mache jetzt mal einen Stollen und habe hier das Rezept für euch:
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200g Zucker
1Pk. Vanillezucker
etwas Salz
4 Tropfen Bittermandelöl
4 Tropfen Zitronenöl
1 Fl. Rumaroma
je 1 Messerspitze Kardamom und Muskatblüte
2 Eier
125g Butter
50g Palmin oder Biskin
250g Magerquark
125 g Korinthen
200g Rosinen
125g Mandeln (Blättchen oder Stifte)
50-100g Zitronat (oder weglassen)
 (und ganz geheim: etwas Abrieb von der Tonkabohne- gibt es in der Apotheke)

Einfach alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken tüchtig verrühren, bis alles gut vermengt ist. Schaut dann etwa so aus...


jetzt den Teig auf ein Backblech geben (vorher ein Backpapier drauflegen)


Den Teig nun bei ca. 175° auf der mittleren Schiene
 ca. 75 Minuten backen (Ober-Unterhitze)
Zum Ende der Backzeit 50g Butter auflösen und auf den fertig gebackenen Kuchen geben.
Darauf wird reichlich Puderzucker gestäubt.


so schauts aus und ist sooooo lecker und wirklich einfach gemacht.


Das war dann noch in der Post♥♥♥
Weihnachtspost aus Schottland- du liebe Nessi- hab tausend Dank für die kleine Eule, so süß
und einfach so...
Gleich werde ich mir einen feinen Tee kochen und etwas Stollen naschen- mein Liebster schleicht schon in die Küche....
Aber, da war schon wieder der Paketbote
 und
tadaaaaa, ne wat is et schön im Bloggerland- mein Gewinn von der lieben Tanja

das wunderschöne Teebuch mit einigen Teeproben,
 einem roten Stern und
einer schönen Eulenkarte♥♥♥

Liebe Tanja so schön,
 hab herzlichen Dank, auch für die schöne Widmung♥♥♥

Es ist wohl der Tag der Eule, darum hier noch eine für Euch, sie hängt in meinem Fenster


 
Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße eine sehr glückliche Puschi

Samstag, 8. Dezember 2012

Winterland- kommt mit

Heute morgen haben wir einen schönen Spaziergang gemacht


wenn wir losgehen ist es manchmal noch etwas dunkel....
 
Schau ins Land


Die beiden Strubbelköppfe sind eindeutig schneller.....


das macht Spaß;-))



vorbei an unseren kleinen Freunden


wieder Zuhause

hinterm Haus am Abend


da geht die Sonne unter..seufz, einfach nur schön..


Ach ja, und gewonnen habe ich auch was ganz ganz tolles, bei der lieben Tanja von zuckersüße Äpfel

dieses wundervolle Teebuch- Tanja hat es selbst geschrieben, ist das nicht der Hammer!!
 Ich freu mich wie Bolle♥♥♥
Danke liebe Tanja

Gestern schien die Sonne wieder so schön
 und meine Kugel zauberte Regenbogenpunkte in die Küche



habt einen schönen 2. Advent, Puschi

sie geht auf

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Sonnenschein, Schnee und Plätzchen

Heute ist ein schöner Tag♥ Die Sonne scheint und meine Bügelwäsche ist erledigt. Ich habe meinen Adventkranz und einige andere Sachen noch mal bei besserem Licht fotografiert. 


 Die Engel

Ihr kennt ja die Landhaus-Engel, ich dachte mir, ein paar Sterne wären auch gut♥
Also aus Pappe ausgeschnitten, mit den Gipsmullbinden beklebt und voila


 Meine kleine Minimei hat sich auch Weihnahtsfein gemacht


Der schöne Engel von Schloß Bückeburg- mit Sonne


 Mein Adventkranz bei Licht


neben der Haustür


Einmal hinters Haus gegangen


Gäste im Futterhaus

und unter dem Futterhaus- brrrrr jetzt ist es mir aber kalt geworden...Ich backe Plätzchen, die von Smilahome, das habe ich schon die ganze Zeit vor.

Ohhhh menno, sind die lecker- seufz.... 
Ich habe schon 6 Stück während des Backens gegessen...


Liebe Bine, viele Grüße an die Mama, soooo lecker♥♥
Ich brauche da gar keine Glasur drauf. 
Aber einige werde ich glasieren, um den Geschmack "mit" zu testen.


Mein weißer Wolf bei Licht




und noch ein Blümchen für euch. Habt es fein, ganz liebe Grüße Puschi♥