Montag, 29. Oktober 2012

Herbst Leckerli♥

Den Herbst lieben wir besonders, weil es dann Maronen gibt.
Wir haben diese leckere Art Maronen zu essen in Tirol kennengelernt; dort heißt es Törgeln.
Es ist einfach, man kann es gut vorbereiten und es ist soooooo lecker♥♥♥

Hier also die Maronen



Sie werden eingeritzt


  
Vorsicht, nicht die Finger!!



dann kommen sie bei 200° in den Backofen, ca. 20 Minuten





danach sehen die Burschen dann so aus






Wenn die Maronen im Backofen sind werden die Weintrauben gewaschen, der Rotwein geöffnet, der Schinken geschnitten (Tiroler Schinkenspeck oder auch Serano vom Stück) und der Käse (mittelalter Gouda, Leerdamer etc.) gewürfelt. 
Wer mag kann auch noch Baguette dazu wärmen, das Baguette kann die letzten 10 Minuten zu den Maronen.
 Fertig und wirklich wirklich lecker♥

Danach habe ich an den schönen Dingen für euch weiter gewerkelt;-))




und noch einen Kuchen gebacken, der ist auch echt lecker und kann ein bis 2 Tage vor dem Verzehr gebacken werden.

Eierlikörkuchen- Rezept folgt
Habt eine wunderschöne Woche, liebe Grüße Puschi♥







Kommentare:

  1. Liebe Puschkalina,
    erstmal vielen ♥lichen Dank für deine lieben Zeilen, ich werde sie mir zu Herzen nehmen!
    Das sieht ja richtig lecker aus! Ich muss gestehen, dass ich noch nie Maronen gegessen habe, würde sie aber zu gerne mal probieren...
    Auf dein Kuchenrezept bin ich gespannt :O)
    Liebste Grüße,
    Tini♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tini,
      ich lese immer sehr gern in deinem Blog, solche Minuten sind die, die das Leben lebenswert machen, danke dafür♥
      Maroni haben so einen ganz eigenen Geschmack, etwas mehlig, etwas süß, ein wenig fruchtig- kann man schlecht beschreiben. Aber mit allen Komponenten die ich beschreibe haben sie einen hohen Suchtfaktor, bei mir zumindest;-)) Der Kuchen ist mein liebster fester Kuchen, der Eierlikör kommt nämlich in den Teig.
      Liebste Grüße liebe Tini und fein gesund werden, Puschi♥

      Löschen
    2. Danke du Liebe♥
      ...also jetzt muss ich die Maronis aber wirklich mal kosten♥

      Löschen
  2. Liebe Moni,
    ich stimmi Tini zu, dass sieht wirklich sehr lecker aus! Allerdings habe ich auch noch keine Maroni gegessen. Auf Dein Eierlikörkuchen-Rezept freue ich mich schon, meines ist nämlich verschwunden...

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann verpass mal nicht den nächsten Post;-))
      ganz liebe Grüße zurück Puschi♥

      Löschen
  3. hmmmm maronis, ich liiiiiiiiebe sie :) so süß und einfach legga :)

    glg von dana

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich liebe sie! Bevorzugt, in Aachen, vom Stand eines Maroni-Verkäufers. Sie wärmen die Finger so schön,beim Bummeln an den Schaufenstern.
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht nur die Finger hoffe ich;-))
      Liebe Grüße Puschi♥

      Löschen
  5. Hej Moni,
    meine letzten Maronen habe ich vor ziemlich langer Zeit verspeist!
    Das mit dem Schinken und Käse kenne ich nicht!
    Eierlikörkuchen schmeckt einfach immer lecker ;-)
    Happy Week!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unbedingt mal ausprobieren;-)
      Ist auch sehr schön wenn man Gäste hat, wir ritzen und schnippeln immer zusammen- dann wird geschlemmt♥
      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche, habs fein, Puschi♥

      Löschen
  6. Liebe Puschi,
    das mag ich sehr gerne, ich liebe Maronis, hab letztes Jahr mal Maronicupcakes gemacht, ganz fein.
    Schaut alles sehr lecker aus.
    Liebe Grüße von Tatjana






    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh das hört sich lecker yammi gut an- gibt es evtl ein Rezept für die Maronen-Puschi???
      Liebe Grüße Puschi♥

      Löschen
  7. huhu liebe puschi :-)

    ich habe ja viele, viele jahre märkte gemacht und dort gab es gelegentlich auch stände, die maroni angeboten haben.
    ich hab sie immer wieder versucht.....aber jedesmal nach der zweiten probierten weggeworfen. :-(((

    die waren immer wie geschmackloses trockenes mehl im mund und das wurde durch kauen immer mehr, bäääähhhhhhh..........

    ich weiß aber, dass viele von maroni schwärmen! wie müssen sie denn schmecken, wenn sie lecker sind?????
    waren die von mir probierten immer falsch "zubereitet"?

    ganz liebe grüße
    gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      wenn die Maroni schon zu lange im Ofen waren werden sie so pulverig und mehlig, das schmeckt dann nicht mehr gut.
      Wenn man es so macht wie ich es im Post beschreibe, müßte es eigentlich klappen. Einfach mal nach 15 Minuten eine Marone herausholen und probieren. Mein Mann mag sie gerne noch etwas fest, ich lieber weich (sind sie meist nach 20 Minuten). Wichtig sind die anderen Zutaten, die machen die Sache erst rund♥
      Einfach mal ein paar holen und ausprobieren, ich hoffe sie schmecken dir dann doch;-) Liebe Grüße Puschi♥

      Löschen
  8. Hallo Puschkalina,
    ja Maronen sind wirklich lecker und wenn Du mal vom windigen Norden die Nase voll hast, dann mach im Herbst mal Urlaub in der schönen Pfalz, dort kannst Du sie im Wald säckeweise aufsammeln. Da wimmelt es in der Zeit nur so von Kastanien-Sammlern. Aber Deine Leckereien die Du dazu servierst sind eine gute Anregung und wird bestimmt auch hier mal Abends zusammen aufgetischt.
    Liebste Grüße vom Waldstrumpf MANU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe schon davon gehört, vielleicht klappt es ja mal. Mit meinem Mann ist es nur echt schwer irgendwohin zu fahren wo kein Meer ist... Ist halt ein echter Wassermann,-))
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Törgeln, ganz liebe Grüße von der Küste, Puschi♥

      Löschen
  9. Hallo Puschkalina!
    Maronen habe ich auch noch nie gegessen. In einem Nachbardorf habe ich gerade erst einen Esskastanienbaum entdeckt. Aber hier sind sie eher selten und somit auch der Genuss von Maronen.
    Bei Dir würden mir allerdings schon die restlichen Zutaten reichen.
    Liebe Grüsse von Seemannsbraut zu Seemannsbraut,
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Miri für die Grüße, war so schön dein Post, habe ihn sogar meinem Mann vorgelesen, der hat sich amüsiert;-))
      Hab es fein und eine schöne Woche Puschi♥

      Löschen
  10. Ich habe noch nie Maronen gegessen. Wie schmecken sie eigentlich - eher nussig?
    LG Nessie

    AntwortenLöschen